Kategorie: diy food

Bärlauch Lassagne

Bärlauch Lassagne

Ich liebe diese Zeit im Jahr. Man betritt einen Park oder ein Waldstück und es duftet nach Knoblauch. In Wirklichkeit ist es gar kein Knoblauch, sondern die saftig grünen Blätter des wilden Bärlachs. Ich hatte länger geplant Bärlauch zu kaufen, doch G ist mir zuvorgekommen. Er brachte mir wilden, selbst gepflückten aus dem Garten seiner Eltern mit.

Er kannte natürlich Bärlauch-Suppe, Spaghetti oder Lassagne mit Bärlauch war ihm aber fremd. So zauberte ich eine und teile nun mein leckeres Rezept mit euch.

Bärlauch Lassagne

Bärlauch LassagneDu brauchst:
– 200 g Tiefkühlerbsen
– 1 Bund Frühlinsgzwiebeln
– 1 Bio-Zitrone
– 120 g Bärlauch
– 2 EL Butter
– 300 ml Milch
– 200 g Schlagobers
– Salz, Pfeffer und Muskatnuss
– 250 g Ricotta
– 250 g Lasagneplatten
– 150 g Parmesan

Erbsen auftauen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und das dunkle Grün abschneiden. Das helle Grün und den weißen Teil in Ringe schneiden. Die Zitrone heiß waschen und trocken reiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Bärlauch waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Ein paar Blätter zum Garnieren beiseitelegen.

Butter in einem Topf zerlassen. Milch und Sahne einrühren und unter weiterem Rühren ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale würzen. Die Sauce vom Herd nehmen, den Ricotta und den Zitronensaft unterrühren.

Den Backofen auf 190° vorheizen. In deine Form zuerst etwas Sauce geben und den Boden mit Lasagneplatten auslegen. Dann Bärlauch, Frühlingszwiebeln, Erbsen und Sauce darauf verteilen. Diese Schichten zweimal wiederholen und mit einer Lage Lasagneplatten abschließen. Die restliche Sauce darüber verteilen und die Lasagne im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. garen. Dann den Parmesan fein reiben, darüberstreuen und die Lasagne in ca. 15 Min. goldbraun backen. Mit den restlichen Bärlauchblättern garniert servieren.

Mahlzeit!

Balsamico Zwiebeln – meine selbst gemachten Antipasti

Balsamico Zwiebel

Ich habe mir viel vorgenommen für dieses Jahr. Ich möchte Tomaten, Gurken, Salat und Kräuter anbauen und alles einmachen was ich in die Hände bekomme. Angefangen habe ich dieses Jahr mit Balsamico Zwiebeln.

Vor ein paar Wochen kam mein Bouef Bourguignon auf den Tisch. Es war sehr lecker aber es blieben viele Dinge über. Die Karotten wanderten in einen Salat, die Pilze in eine Pilzsauce, aber was sollte ich mit so vielen winzig kleinen Zwiebeln machen? Die Idee war ziemlich schnell da. Ich liebe Antipasti und günstig sind die nicht gerade. Also recherchierte ich ein wenig und machte mich an meine eigenen Balsamico Zwiebeln.

Meine selbst gemachten Antipasti: Balsamico Zwiebeln

Du brauchst:
– 300sehr kleine Schalotten
– 3 EL Zucker
– 200 ml Aceto Balsamico
– 80 ml Gemüsebrühe
– 1 Chilischote
– Pfefferkörner
– Senfkörner
– Salz und Pfeffer

Die Schalotten schälen. Balsamico, Gemüsebrühe und Zucker in einem kleinen Topf oder Pfanne zum Kochen bringen und gut aufkochen lassen. Die Schalotten und Senf- und Pfefferkörner dazugeben und bei starker Hitze 15 Minuten einkochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und eventuell noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Dann in ein ausgekochtes Schraubglas füllen. Eine Woche stehen lassen damit sie richtig gut schmecken. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren, dann sollten sie 6-8 Wochen haltbar bleiben. Mahlzeit!

Balsamico Zwiebel

Kohlsprossensuppe zur Fastenzeit

Kohlsprossensuppe

Letzte Woche hat die Fastenzeit begonnen. An sich hatte ich schon länger vor ein Paar Suppentage einzulegen, leider stand mir da etwas im Weg. Es ist echt schwer so ein Vorhaben in einer Beziehung durchzuziehen. G ist ständig lauter ungesundes Zeug das ich auf Dauer garnicht gut vertrage. Ich muss aber leider zugeben dass ich mich auch nicht besonders dagegen wehre Pizza zu bestellen, nachts noch spontan zum Mci zu gehen oder zwei (!) Schüsseln Popcorn beim Serienschauen zu verdrücken … Irgendwann musste es auf jeden Fall passieren. Die Kohlsprossen, nach denen ich mich schon seid letzten Oktober sehnte – aber keine aus dem Ausland kaufen wollte, warteten geduldig mehrere Tage im Kühlschrank damit ich eine Kohlsprossensuppe aus ihnen zaubern kann.

An sich sieht bei mir Suppenfasten oder Suppendetox so aus dass ich mir zu aller erst einen riesigen Topf Gemüsesud koche. Da ich sehr empfindlich bin auf Unterzucker, G kann schon ein Lied davon singen wie ich zu Mr. Hyde mutiere, ist es mir wichtig dass die Suppen sättigend und dickflüssig sind. Inzwischen habe ich auch schon eine kleine Auswahl an Suppen hier für euch zusammengestellt.

KohlsprossensuppeKohlsprossensuppe zur Fastenzeit

Du brauchst:
– 1l Gemüsesud
– 150g Kohlsprossen
– 3 mittlere Erdäpfel
– 1 Zwiebel
– Salz
– Pfeffer
– Majoran
– Kokosöl

Zwiebel hacken, Kohlsprossen putzen, Erdäpfel schälen und beides vierteln. Zwiebeln im Topf mit etwas Kokosöl anrösten bis sie glasig sind. Kohlsprossen dazugeben und kurz mitrösten. Mit Gemüsesud aufgiessen und Kartoffeln dazugeben.

Kochen bis Kartoffeln weich sind. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und Mahlzeit! Ich persönlich gebe gerne ein wenig Chilli dazu weil ich es gerne etwas schärfer mag.

Wie fastet ihr dieses Jahr? Oder fastet ihr garnicht?

Kohlsprossensuppe

boeuf bourguignon

Ich koche selten deftig, aber wenn deftig dann gleich richtig deftig. Gulasch gibt es bei mir nur ein mal im Jahr da ich ein Ritual daraus mache und 3 Tage brauche. Was ich da so tue und wieso es so lange braucht erzähle ich euch aber ein anderes mal. Heute zeige ich euch das Rezept zu einer deftigen Speise die sich G gewünscht hat: Boeuf Bourguignon.

Ich muss zugeben dass es recht witzig war etwas zu kochen dass ich selbst noch nie gegessen hatte. Ich habe mich nach einfachen Kriterien gerichtet: A, das Fleisch muss so weich sein dass es zerfällt und B, die Sauce muss cremig und lecker sein. Klingt doch einfach? ha ha ha …

Geschmorte Speisen finde ich einfach. Vielleicht hatte ich auch bisher recht viel Glück damit. Ist auch egal. Ich beschreib euch mal wie ich es zubereitet habe und vielleicht habt ihr noch den einen oder anderen Tipp für mich? ^^

Boeuf Bourguignon:

Du brauchst für 6 Portionen:
Für die Perlzwiebeln
– 20 Perlzwiebeln
– 20 ml Pflanzenöl
– 1 1/2 Esslöffel Butter
– 120 ml Rinderfond
– 1 Lorbeerblatt
– 1/4 Teelöffel Thymian

Für die Pilze
– 2 Esslöffel Butter
– 15 ml Pflanzenöl
– 450 g Champignons
– 1 Schalotte
– Salz, Pfeffer

Für das Rindfleisch
– 1,4 kg mageres Rindfleisch
– 170 g Speck gewürfelt
– 15 ml Pflanzenöl
– 1 Karotte
– 1 Schalotte
– 1 Teelöffel Salz
– 1/4 Teelöffel Pfeffer
– 2 Esslöffel Mehl
– 720 ml Burgunderwein
– 500 ml Rinderfond
– 1 Esslöffel Tomatenmark
– 1/2 Teelöffel Thymian
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Lorbeerblatt

Wir beginnen mit den Perlzwiebeln. Dafür erhitzt du Öl und Butter in einem Bräter und gibst die geschälten Perlzwiebeln dazu. Brate sie bei mittlerer Hitze 10 Minuten lang bis sie von allen Seiten braun sind. Lösche mit Rinderfind ab und gib Lorbeerblatt und Thymian dazu. Lass Alles abgedeckt 45 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Zwiebeln sollten weich werden, jedoch nicht auseinander fallen. Zwiebeln in einem anderen Gefäß beiseitestellen.

Viertel die Champignons und würfle die Schalotte. Gib Butter und Öl in eine Pfanne und brate darin beides 5 Minuten lang scharf an. Reduziere die Hitze und lass sie weitere 2 Minuten braten. Stelle die Pilze in einem anderen Gefäß auf die Seite.

Setzte einen Topf mit Wasser zum kochen auf. Koche deinen Speck 10 Minuten lang darin. Seihe den Speck ab und brate ihn in der Pfanne 3 Minuten an und nimm ihn heraus.

Ich weiß, hört sich an als wäre es viel hin und her. Mach alles mit der Ruhe, es zahlt sich auf jeden Fall aus!

Heize deinen Backofen auf 230°C vor. Schäle Schalotte und Karotte und schneide sie in große Stücke. Dein Rindfleisch solltest du in ca. 5cm große Stücke schneiden. Außer du kaufst mageres Gulasch-Fleisch wie ich, dann dürfen die vorgeschnittenen Stücke ganz bleiben. Brate das Fleisch im Bräter mit etwas Butter scharf von allen Seiten an. Gib das Fleisch auf die Seite und brate die Karotte mit der Zwiebel im gleichen Fatt 7 Minuten an und nimm auch diese wieder heraus.

Gib dein Fleisch mit dem Speck in den Bräter, würze mit Salz und Pfeffer und bestreue alles gleichmässig mit Mehl. Gib einen Deckel drauf und backe es 5 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen. Wende das Fleisch und backe es nochmal 5 Minuten. Nimm den Bräter heraus und drehe die Temperatur auf 165°C runter.

Gib den Rotwein und den Rinderfond zum Fleisch, sodass es knapp bedeckt ist. Gib zerdrücketen Knoblauch, zerbröseltes Lorbeerblatt, Tomatenmark, Thymian, Karotte und Schalotte dazu. Lass alles ein mal auf dem Herd aufkochen und gib den Bräter abgedeckt auf untere Schiene für 2,5-3 Stunden um zu schmoren. Das Fleisch ist gut wenn es durch leichten Druck auseinanderfällt.

Nimm den Bräter aus dem Ofen und giesse die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf. Fleisch samt Karotten und Gewürzen bleiben im Bräter. Gib Die Perlzwiebeln und die Pilze dazu.

Wenn du möchtest, kannst du das Fett deiner Sauce abschöpfen. Ich habe einfach weniger Fett verwendet und mageres Fleisch genommen. Damit war bei mir garnicht viel Fett zum abschöpfen da ;) Lass deine Sauce 5 Minuten einkochen bis ein wenig dickflüssiger wird. Gieße sie über das Fleisch und Gemüse in den Bräter und rühre noch ein mal um.

Serviere mit frischen Semmeln. Mahlzeit!

Wie steht ihr zu so deftigen Speisen? Ist Fleisch bei euch Pflicht oder kommt es, wie bei mir nur bei besonderen Anlässen auf den Tisch?

Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln

Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln

Ich hatte wochenlang Lust auf Süßkartoffeln. Unterwegs kaufte ich irgendwann welche und sie lagen da. Lagen in meiner Küche und warteten verkocht zu werden. Wird schwer aus ihnen ein Curry zu machen wenn ich sowohl Mittags als ach Abends nie da bin … Aber Morgens! Kurz überlegt beschloss ich sie zum Frühstück zu verspeisen und entdeckte eine neue Möglichkeit den Morgen mit etwas leckerem zu beginnen. Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln gehören ab jetzt zu meinen liebsten schnellen Frühstücken. Ruck zuck fertig währen ich dusche, telefoniere oder sonst noch etwas erledige. Und fragt mich nicht wie lecker das Ergebnis ist. Kostet es selbst ^^

Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln:

Du brauchst:
– eine große Süßkartoffel
– 2 Eier
– eine Charlotte
Flying Goose Sriracha Hot Chilli Sauce
– Salz und Pfeffer

Als erstes kochst du eine Kartoffel in gesalzenem Wasser bis sie weich ist. Schneide sie in zwei Hälften. Heize deinen Backofen auf 200° vor.

Höhle die Kartoffel mit einem Löffel aus und hacke die Charlotte klein. Vermische die Zwiebel mit dem Süßkartoffel-Fleisch und würze mit Salz und Pfeffer. Gib deine Süßkartoffel-Masse wieder in die Süßkartoffel Schale.

Gib beide Hälften in eine Auflaufform und schlage die Eier auf und gebe sie jeweils über eine Kartoffel-Hälfte. Gib deine Zugedeckte Form bei 200° in deinen Backofen. Lass deine Kartoffeln so lange braten bis die Eier gestockt sind aber innen noch weich. Bei mir hat das in etwa 13min gedauert.

Bestreue mit Salz und Pfeffer und gib etwas Sriracha Sauce drauf. Mahlzeit!

Frühstücks Süßkartoffel

GOLDENE MILCH – Energie im Glas

Eigentlich wollte ich euch mein Rezept für Goldene Milch schon viel früher zeigen. Schließlich trinke ich sie fast jeden Tag. Blöderweise trinke ich sie immer so früh morgens, dass sich nie ein schönes Foto ausgegangen ist. Dieses Wochenende habe ich mir ein Glas zu Mittag gegönnt, und tada hier ist das Ergebnis.

Wie ihr die Kurkuma Paste zubereitet könnt ihr hier nachlesen.

Goldene Milch:

Du brauchst:
– 1-2 EL Ahornsirup
– Eine Prise schwarzer Pfeffer
– Eine Prise Zimt
– 1 TL natives Kokosöl
– 350 ml Mandelmilch ohne Zuckerzusatz

350 ml Mandelmilch in einen Topf gießen und erhitzen. Die Kurkuma-Paste mit einem Schneebesen in die Milch einrühren. 1-2 EL Ahornsirup, eine Prise Zimt und das native Kokosöl hinzu geben, rühren und die Goldene Milch noch zwei Minuten köcheln lassen. Eine große Prise schwarzen Pfeffer in die Milch geben und diese heiß servieren und genießen.

Macht munter und fit!

Inzwischen habe ich was einen gesunden und entgiftenden Lebensstil angeht ziemlich viel Routine. Versteht mich nicht falsch. Ich rauche Zigaretten und trinke Alkohol. Manchmal übertreibe ich es auch mit beidem und manchmal bin ich Wochenlang enthaltsam. Ich finde die Balance ist wichtig zwischen gesundem Leben und Spaß. Wenn mir danach ist lasse ich das Lauftraining über das Wochenende aus und gehe lieber tanzen bis die Wolken wieder lila sind. Andererseits stehe ich gerne unter der Woche um 7 auf um laufen zu gehen. Da Glückshormone erwiesenermaßen gesund, fit und glücklich halten sind sie mir wichtiger als sture Regeln und Diätpläne!

Wie geht es mit dem gesunden Lebensstil? Haltet ihr auch die Balance zwischen Regeln und Spaß oder gewinnt eher der innere Schweinehund?

Goldene Milch

GOLDENE MILCH – Energie im Glas – Die Kurkuma Paste

Ich bin ja total anfällig für solche Trends. Es ist kein Kaffe, macht aber munter, dann her damit! Ich bin vor Jahren auf MateTee aufgesprungen, noch lange bevor ich ClubMate jemals in Berlin getrunken hatte, und noch viel früher als es endlich auch in Wien zu bekommen war. Nach Mate setzte ich mich mit den verschiedensten Schwarztees auseinander, und trink bis heute gerne Kusmi. Darauf folgte mein grüner Lieblingstrend: Matchalatte! Und jetzt? Und jetzt ist uns das alles zu fad geworden. Inzwischen soll mich mein morgendliches Getränk nicht nur munter machen, nein! Es soll auch Körper, Geist und Seele ankurbeln und stimulieren … Dass es meinen Stoffwechsel anregt habe ich mitbekommen. In der Birne werd ich dadurch aber nicht schneller aktiv als sonst auch … Wobei ich ja zu den wenigen glücklichen gehöre die kein großes Problem mit früh Aufstehen haben ^^

Zurück zum Thema. Ich habe Goldene Milch probiert und drei mal dürft ihr raten, sie schmeckt mir! Viele Männer werden jetzt wohl verwirrt sagen: Ich dacht dass kann garnicht schmecken und man trinkt es nur weil es gesund ist … Liebe Grüße von der “ich-steh-auf-alles-was-exotisch-ist”! Mir schmeckt die Goldene Milch.

Um mal zur goldenen Milch zu kommen, brauchen wir Kurkuma Paste. Heute zeige ich euch wie ihr sie selbst erstellt. Hier das Rezept zu meiner

Kurkuma Paste:

yellowgirl_goldene-milch-paste_1Du brauchst:
– 1 EL Kurkuma
– 120 ml Wasser
– Ein daumengroßes Stück Ingwer aufgerieben | etwa 15 Gramm
– Etwas frisch aufgeriebene Muskatnuss

1 EL Kurkuma-Pulver in einen Topf geben mit Wasser geben und erhitzen. Ingwer schälen und mit einer Reibe in die langsam andickende Flüssigkeit geben. Eine große Prise Muskat zu den Zutaten geben. Die Flüssigkeit so lange unter Rühren köcheln, bis sich eine aromatisch duftende Paste gebildet hat. Das dauert ein wenig. Stellt die Flamme aber nicht zu hoch sonst verbrennen euch die Gewürze und werden ganz graulich bitter. Paste in ein Schälchen füllen.

Fertig!

Die Kurkuma Paste könnt ihr gut verschloßen ca. 7 tage im Kühlschrank lassen. Ich mach mir jeden Sonntag eine neue für die kommende Woche ^^

Nächste Woche erziehlich ich euch dann wie daraus richtig leckere goldene Milch wird!

Kurkuma Paste

Scharfe Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe

Der Herbst ist da. Es bringt nichts es zu leugnen. So ist es nunmal. Es hat aber auch Gutes. Ich trinke viel Tee, lese abends Bücher und koche deftiger. Ein Fixpunkt im Herbst ist für mich die Kürbissuppe. Heuer wollte ich mal zur Abwechslung keine klassische sondern eine extotische kochen.

Sehr schnell standen Kokosmilch und frische Chillis auf meiner Einkaufsliste. Ich hoffe sie schmeckt euch genauso wie mir.

Wer wie ich alleine lebt und den ganzen Topf garnicht schafft, dem empfehle ich die Suppe gleich nach dem Kochen einzuwecken. In den Kühlschrank zu stellen und immer wieder zwischendurch ins Büro oder die Arbeit mitzunehmen.

Scharfe Kürbissuppe mit Kokosmilch:

yellowgirl_kuerbissuppe_2Du brauchst:
– 1 Hokkaido-Kürbis, ca. 600-700 g
– 1Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Dose Kokosmilch
– 250 ml Gemüsebrühe
– 1 St. Ingwer, frisch, daumengroß
– Salz, Pfeffer, Muskatnuss
– Eine frische rote Chilli
– Kokosöl zum Anbraten

Die Zwiebel und Knoblauch würfeln und in heißem Öl in einem Topf glasig dünsten. Den Kürbis in der Zwischenzeit halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Kürbis grob würfeln und kurz mit den Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

Deckel auf den Topf setzen und den Kürbis ca. 10-15 Min. dünsten, bis er weich ist. Kokosmilch hinzufügen und das Ganze mit dem Stabmixer pürieren.

Suppe aufkochen lassen, den geriebenen Ingwer und eine gehackte Chili hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

yellowgirl_kuerbissuppe

Bake my Cake Award und mein Kuchen

Tja, eine Bäckerin bin ich ja eigentlich nicht … Kochen liegt mir dagegen sehr.
Vor ein paar Wochen wurde ich gefragt ob ich Lust hätte bei dem Bake my Cake Award mitzumachen. Klar! Wieso nicht? Mehr als dass er nicht schmeckt kann auch nicht passieren.

Dann erinnerte ich mich an meinen letzten Backversuch … Es hätte ein Kuchen in Herzform werden sollen. Ausgesehen hat er aber leider wie ein Arsch mit Pickeln … Ja, glaubt es mir. Ich habe zwar kein Beweisfoto aber sofort das Bild vor meinem inneren Auge …

Alle Zutaten besorgt, Plan geschmiedet, Rezept bereitgelegt und gehofft das Alles gut geht …
Es ging auch gut. Er schmeckte viel besser als ich es je erwartet hätte und sah noch dazu appetitlich aus. Und jetzt kommt der Punkt an dem ihr mich richtig doll auslachen dürft! Ich war am Tag der einreichung so müde dass ich vergessen habe meine Bilder abzuschicken und einfach schlafen gegangen bin. Erst Tage später wurde ich das Gefühl nicht los etwas vergessen zu haben. Tja. Der Bake my Cake Award war da schon voll im Gange und ich zu spät. Macht aber nichts. Dafür habe ich mir wieder mal bewiesen dass es sich auszahlt Dinge auszuprobieren die einem Angst machen oder in denen früher schlecht war. Vielleicht fange ich noch an Ballspiele zu beherrschen anstatt vor Bällen wegzulaufen … ^^

Mein Bake my Cake Award Kuchen – Schokokuchen mit Raffaelloglasur.

yellowgirl_bake-my-cake_2Du brauchst:
– eine 18cm Backform (mein Kuchen sollte eine Miniatur werden ;)
– 6 Eier
– 130 g Butter
– 110 g Staubzucker
– 130 g Bitterschokolade
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 110 g Kristallzucker
– 130 g Mehl
– Butter (für die Form)
– Mehl (für die Form)
– 8 EL Erdbeermarmelade
– 1 Tafel weiße Schokoladenglasur
– ein Becher dunkle Schokoladenglasur

Als erstes für die Schokotorte die Eier trennen, Butter herausstellen damit sie Zimmertemperatur bekommt. So bald sie warm ist, in einer Schüssel mit Staubzucker schaumig rühren und Dotter sowie Vanillezucker einrühren.

Schokolade in einem Wasserbad schmelzen, aber keinesfalls zu heiß werden lassen und zu Ei-Butter-Masse geben. Eiweiß schlagen, mit Kristallzucker steif aufschlagen und vorsichtig unter die übrige Masse heben. Zuletzt das Mehl behutsam einrühren.

Eine Tortenspringform gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben, Tortenteig einfüllen und im auf 180 °C vorgeheizten Backrohr etwa 1 Stunde lang backen.

Kuchen erkalten lassen, dann durchschneiden. Die beiden Tortenböden mit warmer Marmelade hauchdünn bestreichen und mit dunkler Schokolade glasieren, wieder zusammensetzen. Inzwischen die weiße Schokoglasur erwärmen. Anstatt von Butter, Kokosöl und kokosraspeln dazugeben.

Außenseite der Schokotorte mit Marmelade bestreichen, dünn mit dunkler Schokoladeglasur überziehen. So bald diese ein wenig angetrocknet ist mit der weißen Glasur überziehen dadurch vermischen sich die Schokoladen und es entsteht ein Caramelliger Ton. Mit Zuckerperlen bestreuen. Damit die Perlen wie bei mir so schön verteilt sind und nicht nur draufkleben habe ich sie schon unter die weiße Schokoglasur gemischt. Fertig ^^

Viel Spaß beim nachbacken!

yellowgirl_bake-my-cake

Veganes Süßkartoffel Curry

Süßkartoffel Curry

Haute gibt es wieder mal was gesundes! Ich liebe Currys jeglicher Art und mit Süßkartoffeln ganz besonders. Veganes Süßkartoffel Curry passt toll zum Herbst und hält schön warm. Als nächstes versuche ich mich an Kürbis Curry. Was sagt ihr dazu?

Veganes Süßkartoffel Curry:

yellowgirl_suesskartoffel_curry_2Du brauchst:
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 30 g frischer Ingwer
– 0,5 rote Chileschote
– 500 g Süßkartoffeln
– 1 El Currypulver
– 0,5 Tl gemahlenen Kamin
– 250 ml Gemüsebrühe
– 250 ml Kokosmilch
– 250 g TK-Erbsen
– Salz
– 1 Limette
– Kokosöl
– Glasnudeln

Zwiebel, Knoblauchzehe, Ingwer und Chilischote fein würfeln. 500 g Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. 1 El Kokosöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili 2 Min. darin dünsten. Süßkartoffeln zugeben und 2 Min. mitdünsten.
Curry-pulver und gemahlenen Kumin zugeben und kurz mitrösten. Gemüsebrühe und Kokosmilch zugießen, aufkochen und alles zugedeckt 12 Min. garen. 250 g TK-Erbsen und Glasnudeln untermischen und 5 Min. mitgaren. Das Curry mit Salz und einigen Spritzern Limettensaft abschmecken. Mahlzeit!

yellowgirl_suesskartoffel_curry_3

yellowgirl_suesskartoffel_curry

Das Prinzip Kochen

Das Prinzip Kochen

Habe ich euch schon mal davon erzählt dass meine Mutter nicht kochen kann? Sie kann gerade mal die Mikrowelle bedienen … Immer wieder wunderte sie sich und fragt sich wie es möglich sein kann dass ihre Töchter gerne, viel und gut kochen. Manchmal frage ich mich wie ich als Kind mit Tiefkühlgemüse und Tiefkühlfisch alleine groß werden konnte. Klar, gab es auch mal was anderes, aber das nur bei der Oma. Meine Mutter wollte irgendwie nie kochen lernen. Sie wird vor dem Herd immer so nervös und zappelig und viel zu hektisch … Meine Oma war da immer ganz anders. Sie verbrachte ganz Tage zu Ostern und zu Weihnachten in der Küche und zauberte uns die leckersten Dinge. Sie war es auch die mir mein erstes Kochbuch für Anfänger schenkte. Vielleicht haltet ihr mich jetzt für altmodisch oder sogar sexistisch aber ich finde eine Frau muss kochen können und wenn nicht dann gut darin sein abwechslungsreich und gesund zu bestellen ;) …

Die Einzige Sache die ich zuhause nie koche weil sie mir bisher noch nie gelungen war ist Risotto. Vor kurzem bekam ich das Buch “Das Prinzip Kochen” von GU in die Hände. Ein Grundkochbuch in dem man die wichtigsten 50 Rezepte kochen lernen kann und zu leckeren Abwandlungen inspiriert und verlockt wird.

Risotto Kochen lernen oder wie Feind zum Freund wurde:

Nach unzähligen versuchen und Rezepten hatte ich endlich Risotto vor der Nase das gut schmeckt und keine eklige Konsistenz hat. Die Tipps waren besonders gut. Vielleicht war mein Risotto deshalb immer so schleimig weil ich die Brühe nicht erhitzte … Probiert habe ich mich an einem einfachen Zitronen-Risotto mit Pistazien.

Mein Rezept für Zitronen-Risotto mit Pistazien:

yellowgirl_gu-prinzipkochen_3Du brauchst:
– 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe
– 70g geriebenen Parmesan
– 3 EL Butter
– 250g Risottoreis
– 1 Lorbeerblatt
– 100ml Weißwein
– 1l Gemüsebrühe
– Saft einer Zitrone
– 1 TL Zitronenabrieb

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel glasig dünsten. Knoblauch und Reis einrühren bis er glänzt. Lorbeerblatt und Weißwein dazugeben und bei schwacher Hitze einköcheln lassen, dabei immer rühren.

Ist kaum noch Flüssigkeit im Topf, 1-2 Kellen Brühe dazugeben und wieder einköcheln lassen. Dabei stets gut rühren, sodass nichts am Topfboden kleben bleiben kann. Angießen mehrfach wiederholen, bis nach 20 Min. der Reis gar ist, aber noch etwas Biss hat.

3 EL Butter, Zitronensaft und Abrieb sowie geriebenen Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Servieren.

Mahlzeit!

yellowgirl_gu-prinzipkochen_1Dieses wunderbare Buch ist perfekt für jeden Anfänger zum Kochen lernen und fortgeschrittene wie mich die sich an ein paar Standardgerichte noch nicht herangetraut haben.

Wenn du auch ein Exemplar des am 05.10.2016 erscheinenden Buches “Das Prinzip Kochen” gewinnen möchtest schaue auf meinen Instagram-Account und Beantworte unter dem Bild des Buches die Frage: welche GU Bücher bei dir bisher zum Einsatz kamen. Teilnahmeschluss ist der 04.10.2016 um 23:59

Viel Glück!

Kooperation mit blogfoster

Veganes Ribisel Tomaten Ketchup

veganes Ribisel tomaten ketchup

Ich stehe auf Ketchup. Ich stehe dazu. Ja und natürlich weiß ich dass das nicht unbedingt die gesundeste Leckerei ist. Um dies für mich zu ändern hatte ich schon länger vor Veganes Ketchup selbst zu machen. Vor kurzem bekam ich größere Mengen Ribiseln und Tomaten. An sich bin ich kein großer Fan von Ribiseln. Sie sind sauer und deshalb würde ich sie nie einfach so essen sondern immer verarbeiten.

Auf der Suche nach einem passendem Rezept musste ich an Ketchup denken. Wieso denn nicht. Da ist ja auch Säure im Geschmack? Gesagt – getan.

Mein Rezept für veganes Ribisel Tomaten Ketchup:

yellowgirl_ribisel-tomaten-ketchup_3Du brauchst:
– 1kg Tomaten
– 300g rote Ribisel
– 200g Kristallzucker
– 100ml Weißweinessig
– 1Tl Wacholderbeeren, Senf- und Pfefferkörner
– 2 Gewürznelken und 3 Lorbeerblätter

yellowgirl_ribisel-tomaten-ketchup_2

Tomaten waschen, klein schneiden und Stielansatz entfernen. Ribisel von den Rispen  trennen und mit den den Tomaten, Zucker, Essig und Gewürzen in einen Topf geben.

Aufkochen lassen und 20 Minuten ohne Deckel auf kleiner Flamme köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Durch ein Sieb passieren und gut auspressen. In Wirklichkeit eignet sich da Gaze viel mehr als ein starres Sieb damit man es ordentlich mit der Hand auspressen kann. Topf ohne Rückstände wieder aufkochen und langsam, gelegentlich rührend die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren.

Ketchup noch kochend in eine Flasche geben, ich recycle dafür gerne Saft/Eistee Flaschen aus Glas mit Metallverschluß. Gut verschließen und auskühlen lassen.

Im Kühlschrank sollte sich dein Ketchup recht lange halten.

Mahlzeit!

yellowgirl_ribisel-tomaten-ketchup_4