Kohlrabi Pastinaken Suppe

yellowgirl_Suppenfasten_Kohlrabi_Pastinaken_Suppe_2

Gerade jetzt, während yellowgirl fastet, in einer Zeit der ich mich versuche so clean wie möglich zu ernähren stehe ich noch mehr auf Suppen als sonst. Da ich auch gleichzeitig mitten in der Hauptproduktion stecke und viel zu wenig Zeit habe, genieße ich es sehr meine Suppen abends zu zubereiten und am nächsten Tag in einer Flasche mit ins Büro nehmen zu können. Um genauer zu sein, bereite ich sogar jedes mal 3-4Stk. 0,5-0,75l Flaschen zu. Eine nehme ich am nächsten Tag mit und den Rest friere ich ein. Somit muss ich die nächsten Wochen, wenn es richtig stressig wird nicht viel kochen ^^ Aber bevor es so weit ist dass ich meinen Kochlöffel vorübergehend an den Nagel hänge, zeige ich euch heute noch schnell meine Kohlrabi Pastinaken Suppe. 

yellowgirl_Suppenfasten_Kohlrabi_Pastinaken_Suppe_1Du brauchst:

– 2 EL Kokosöl
– 1 große und gewürfelte Kohlrabi
– 1 große gehackte Zwiebel
– 2 große in Scheiben geschnittene Pastinake
– 2 große gewürfelte Kartoffeln
– 2 Liter selbstgerechten Gemüsesud
– Salz und Pfeffer
– Muskatnuss
– 1/2 Zitrone
– 1/4 TL Ingwer

Erhitze dein Kokosöl und dünste die Zwiebeln darin an. Kohlrabi, Pastinaken und Kartoffeln dazugeben, mit Gemüsesud aufgiessen und Ingwer dazugeben. Lass es kochen bis das Gemüse weich ist. Du kannst es pürieren, ich verzichte während der Fastenzeit hauptsächlich drauf da es sich dann sättigender anfühlt, auch wenn ich weiß dass das nicht stimmt … Halbe Zitrone hineinpressen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. 

Mahlzeit! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.