yellowgirl fastet

yellowgirl_fastet_1

Die letzten Jahre habe ich im Jänner verzichtet, Suppen-Detox betrieben und versucht mich wieder an Sport zu gewöhnen. Heuer habe ich das ausgelassen, so wie die guten Vorsätze. Wobei das auch nicht stimmt. Ich habe einfach im Vergleich zu den Jahren davor weniger gemacht.

In den letzten Wochen musste ich mir eingestehen dass es mir fehlt. Es fehlt mir etwas für meinen Körper und meine Gesundheit zu tun. Den ersten Februar habe ich verpasst um los zu legen. Wäre aber auch komisch, das Datum zum Start. Da ich immer wieder über das Thema Fasten gestolpert bin und mir bewusst wurde dass ich mich mit dem Thema das letzte mal so richtig in der Volksschule auseinander gesetzt habe viel mir die Entscheidung garnicht schwer. Yellowgirl fastet 2016. Heute Abend geht es, dem Tag entsprechend auf eine Faschingsparty und ab morgen wird verzichtet. (Wer noch ein Kostüm sucht, findet hier eine Last-Minute-Idee ^^)

Ich habe mir ein paar Möglichkeiten angesehen wie die Paleo Diät, Clean Eating und klassisches Fasten in Form von reinem Verzicht.
Sehr gut gefallen hat mir das 14 Tage Programm auf YogaEasy. Es verbindet Clean Eating mit Yoga und Meditation. Da es mit meinem etwas unberechenbarem Alltag schwer zu verbinden ist werde ich mich bemühen an die vorgegeben Dinge zu halten, setzte mich aber sicher nicht unter Druck. Schon garnicht mitten in einer Hauptproduktion be der ich meinen Kollegen auf keinen Fall mit schlechter Lane auf die Nerven gehen möchte … 

Zusammenfassend werde ich:

  • mich Clean ernähren
    erlaubt: natürliche und unverarbeitete Lebensmittel, Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Fisch und Fleisch
    nicht erlaubt: Fast Food, Fertiggerichte und künstliche Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker oder Farbstoffe, raffinierter Zucker und Auszugsmehle (z.B. Weizenmehl),
  • jeden Tag  Frühstücken, das habe wich leider die letzten Monate wieder vernachlässigt …
  • 2-3 l Wasser und Tee, bei Ausnahmen Matcha anstatt Kaffee und Energydrinks oder Zuckergetränke.
  • 5-6 mal am Tag essen anstatt 1-2 mal wie ich mir die letzten Wochen angewöhnt habe … 
  • jeden Tag Yoga, Rückentraining und Laufen abwechselnd. Je nach zeitlichen Ressourcen morgens. 
  • Meinen Zigaretten und Alkoholkonsum auf das geringste zu reduzieren. Ganz so einfach wird das nicht, da zwei meiner besten Freunde in der Zeit Geburtstag feiern … Ich bin gespannt wie lange es jeweils dauern wird bis sie merken dass ich heimlich nur Soda trinke … ^^

Habt ihr vor heuer auch zu fasten? Verzichtet ihr auf etwas bestimmtes wie Zigaretten oder soll es eher mehr gesunde Gewohnheiten in den Alltag bringen? 

Sprich zu mir!