Frühstücksgewohnheiten – Avocado mit Ei

yellowgirl_Avocado_Ei_1

Klingt komisch, sieht witzig aus schmeckt aber fantastisch: die Avocado mit Ei.

yellowgirl_Avocado_Ei_3 yellowgirl_Avocado_Ei_5
In letzter Zeit habe ich meine Frühstücksgewohnheiten etwas vernachlässigt. Da bin ich ganz ehrlich zu euch und mir. Mit Job, Blog und abends FH ist es nicht so einfach gesund zu essen. Langsam, aber wirklich nur ganz langsam wird die der neue Lebensstil immer normaler und ich fange auch in diesem Chaos an, mir wieder gesunde Gewohnheiten zu zulegen. Einer der Ersten Punkte ist mal das Frühstück. 

yellowgirl_Avocado_Ei_2 Heute fange ich mit einem Avocado-Rezept an. Diese Frucht ist sehr vielseitig. Du kannst sie zu Guacamole verarbeiten, auf Toast essen, in den Salt geben oder eben als Avocado mit Ei. 

Du brauchst: 
– 1 reife Avocado
– 2 Eier
–  Salz und Pfeffer
– etwas Zitronensaft
– zwei kleine Schüsseln
-Löffel

Als erstes musst du den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Reinige die Avocado, trocken sie und halbiere sie. Nimm den Kern heraus und beträufle das Fruchtfleisch mit Zitronensaft. Schlage die Eier vorsichtig in die einzelnen Schüsseln. Lasse sie vorsichtig in die Höhlungen der beiden Avocadohälften. Sollte de Höhlung zu klein sein, solltest du sie vorher mit einem Löffel etwas vergrößern. 
Gib die Avocadohälften in den Backoffen. Achte darauf dass sie nicht kippen können. Zur Not kannst du sie mit etwas Alufolie stützen. Ca. 15 bis 20 Minuten backen. Wann sie fertig sind hängt davon ab wie flüßig du die Eier haben möchtest. Ich wollte meine etwas fester, auf jeden Fall das Eiweiß. Salzen und Puffern und du kannst servieren. 

Wer noch etwas mehr Pep haben möchte kann etwas angebratenen Würfelspeck oder klein gewürfelte Tomaten darüber streuen. Mahlzeit! 

yellowgirl_Avocado_Ei_4

 

4 Kommentare

  1. Hallochen

    Kann sein, dass du den Kommentar jetzt komisch finden wirst aber: Ich habe mal gelesen, dass Avocado giftig wird, wenn man sie erhitzt/bäckt/kocht. Stimmt das nicht???

    • Also Wikipedia sagt:

      “Die Avocado wird bei längerem Erhitzen bitter und kann so ungenießbar werden, ebenso das Gericht, in dem sie gekocht wurde.”

      sonst finde ich nur eine Anmerkung für Diabetiker:

      “Avocados enthalten zwar viele Kohlenhydrate, Vitamin C, Phosphor, Kalzium, Eisen und Niacin und wirken wundheilend. Diabetiker müssen aber vorsichtig sein! Der Inhaltsstoff Mannoheptulose hemmt die Insulinausschüttung und kann zu einem zu hohen Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie) führen.”

      lg Sonia :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *